US-Wahl: Wer macht das Rennen?

US Präsidentschaftswahl 2020 Header

Die wichtigste Politik-Entscheidung des Jahres rückt immer näher. Gegen wen tritt Donald Trump im November bei der Wahl zum US-Präsidenten an? Eine Zwischenbilanz sowie alle Infos zum Election Day gibt’s wie gewohnt bei uns – exklusive Wettempfehlungen inklusive.

Die wichtigsten Fakten:

  • Wahltermin: Dienstag, 3. November 2020
  • Regierender Präsident: Donald Trump (Republikaner)
  • Demokratischer Herausforderer: offen
  • Ergebnis Wahl 2016: Trump (304 Wahlmänner) vs. Hilary Clinton (227)

Ist Joe Biden noch zu stoppen?

Im Rennen um den demokratischen Vertreter bei der Wahl 2020 hat derzeit Joe Biden die Nase klar vorne. Der frühere Vizepräsident von Barack Obama hat 1.217 Delegiertenstimmen sicher. Sein einziger verbliebener Herausforderer Bernie Sanders kommt derzeit auf 914 Unterstützer. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis sich der Senator aus Vermont selbst aus dem Rennen nimmt. Fix ist es jedoch bereits jetzt, dass er seinen Kontrahenten im weiteren Verlauf tatkräftig unterstützt, um im November die Präsidentschaft von Donald Trump zu beenden.

Die weiteren demokratischen Mitstreiter haben bereits alle das Handtuch geworfen. Darunter auch der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg, der enorm viel Geld in den Wahlkampf investiert hat. Zudem ist das Rennen auch für Senatorin Elizabeth Warren sowie Pete Buttigieg vorbei. Beiden wurden aber ohnehin von Beginn an nur Außenseiterchancen eingeräumt.

In den vergangenen Wochen wurde allerdings Andrew Cuomo von mehreren Seiten als Quereinsteiger ins Spiel gebracht. Der Gouverneur des Bundesstaates New York überzeugte zuletzt durch seine Fähigkeiten im Krisenmanagement. Etliche Experten räumen ihm durchaus gute Chancen ein, er selbst distanzierte sich vor wenigen Tagen klar von einer möglichen Kandidatur.

Die Vorentscheidung könnte somit bald fallen, denn in den kommenden Wochen stehen in manchen Bundesstaaten weitere demokratische Vorwahlen auf dem Programm. Während einige dieser „Primaries“ aufgrund der Corona-Krise bereits verschoben wurden, setzen andere voll auf Online-Voting. Wird Joe Biden der Widersacher von Donald Trump oder wendet sich das Blatt im letzten Moment? Unsere Bookies haben dazu eine klare Meinung, was meinst du?

Packender Showdown prognostiziert!

Der Wahltermin Anfang November rückt unweigerlich näher. Zuletzt häuften sich Gerüchte über eine spätere Austragung wegen der grassierenden Corona-Epidemie. Aufgrund der US-Verfassung scheint es jedoch kaum möglich, den Election Day zu verschieben.

Im Moment setzen unsere Buchmacher auf ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem regierenden Präsidenten und dem designierten demokratischen Kandidaten. Das Momentum kann aber schnell in eine Richtung ausschlagen, je nachdem, wie es in den nächsten Wochen weitergeht und welche Folgen die Krise nach sich zieht. Die Quote für eine zweite Amtszeit von Donald Trump liegt bei 1.80. Für den Fall, dass Joe Biden als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ins Weiße Haus einzieht, gibt’s etwas mehr als das Doppelte des Einsatzes retour (2.10).

Die nächsten Monate werden jedenfalls mit Spannung erwartet. Wir versorgen dich weiterhin mit allen wichtigen Facts zum brisantesten politischen Showdown 2020. In der Zwischenzeit gilt: Stay cool – bet at home!

Tagged with: , , , , , , , , ,
Posted in Allgemein

Kommentar verfassen

Wette des Tages
WERDER BREMEN –
TSG HOFFENHEIM
 
Doppelte Chance 1X:
Quote 1.60

Promotions
Sport-Bonus PUSH
Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Blog abonnieren

Folge unserem Blog und du erhältst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: