ICC: Chance für die next Generation!

International Champions CupWährend die erfolgreichen WM-Stars wie Kylian Mbappe und Luka Modrić ihren wohlverdienten Urlaub genießen, schwitzen ihre Klubkollegen bereits in der Vorbereitung auf die neue Saison. Zum sechsten Mal ist der Internationale Champions Cup (ICC) ein absoluter Fixpunkt in der Sommerpause. Alle Infos zu diesem Wettbewerb haben wir für euch hier zusammengefasst!

Sport vs. Marketing und PR

Die Kommerzialisierung des Fußballs schreitet voran. Die europäischen Topklubs wie Bayern München, Manchester City oder Juventus Turin nützen die Sommerpause, um rund um den Globus zu reisen, neue Märkte zu erschließen und ihre Bekanntheit zu steigern. Ob es sportlich notwendig ist, in Singapur ein Testspiel zu spielen und anschließend in die USA weiterzureisen, um dort das nächste Match zu bestreiten, sei dahingestellt. Der International Champions Cup bringt die ganz Großen der Fußball-Branche in allen Teilen der Welt zusammen. Diese Bühne bietet natürlich für die Fans eine einmalige Gelegenheit, ihren Idolen live auf die Beine sehen zu können. Aber vor allem die junge Kicker-Garde nützt dieses Format kräftig für Eigenwerbung. 2016 erzielte Christian Pulisic – damals 17 Jahre – in der Nachspielzeit den Ausgleich gegen Manchester City. Auch Roberto Firmino, Sadio Mané und Ousmane Dembélé nutzten das Sprungbrett ICC perfekt.

Wer? Wie? Wann und Wo?

Der Internationale Champions Cups dauert von 20. Juli bis 12. August 2018. Jede der 18 teilnehmenden Mannschaften bestreitet drei Spiele. Wer in der Tabelle danach führt, gewinnt diesen Wettbewerb. Gespielt wird in elf Ländern – darunter Singapur, USA, England, Polen und Österreich – und insgesamt 22 Stadien.

Premier League Serie A Bundesliga Ligue 1 Primera División Primeira Liga
Arsenal FC
Chelsea FC
Liverpool FC
Manchester City
Manchester United
Tottenham Hotspur
AC Milan
AS Roma
Inter Mailand
Juventus Turin
Borussia Dortmund
FC Bayern München
Olympique Lyon
Paris St. Germain
Atlético Madrid
FC Barcelona
Real Madrid
Benfica

Manchester City – Borussia Dortmund (Samstag, 3:05 Uhr) #MCFCBVB

In der Heimat der Chicago Bears treten der Premier-League-Champion und Borussia Dortmund gegeneinander an. Manchester City stellte bei der WM in Russland das größte Kontingent an Kickern. Dadurch wird es interessant, welche Stars – die meisten scheiterten in und kurz nach der Gruppenphase – bereits wieder mit an Board sind. Am Transfermarkt hat die Mannschaft von Pep Guardiola standesgemäß zugeschlagen. Rihad Mahrez wechselt für 67,8 Millionen Euro von Leicester nach Manchester. Mit diesen Summen kann der BVB nicht mithalten, dennoch waren die „Schwarz-Gelben“ äußerst aktiv. Der neue Trainer Lucien Favre begrüßte im Training unter anderem die Neuzugänge Marvin Hitz (ablösefrei, FC Augsburg), Abdou Diallo (28 Mio., Mainz 05), Thomas Delaney (20 Mio., Werder Bremen), Marius Wolf (5 Mio., Eintracht Frankfurt) und den von Real Madrid ausgeliehenen Achraf Hakimi. Nach dem Leihende von Michy Batshuayi ist die Position des Stürmers noch vakant. Natürlich hat Dortmund mit Maximilian Philipp, Marco Reus und Alexander Isak Alternativen parat. Ein echter, international erprobter Angreifer würde Jadon Sancho und Co. denke ich noch ganz gut tun. Von diesem ICC-Duell erwarte ich einiges an offensiver Qualität. Gespannt darf man auf den ersten richtigen Test unter Neo-Coach Favre blicken und wie weit er sein Team schon auf Schiene hat.

Meine Wettempfehlungen:

Over 2,5 (1.56)

 

Bayern München – Paris Saint-Germain (Samstag, 16:00 Uhr) #FCBPSG

Im idyllischen Wörthersee Stadion in Klagenfurt geben sich Bayern München und PSG die Ehre. Nach dem frühen WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft stehen dem neuen Trainer Niko Kovać so gut wie alle Spieler – Weltmeister Corentin Tolisso wird noch urlauben – zur Verfügung. Einige Personalentscheidungen befinden sich natürlich noch in der Schwebe – möglicher Abgang von Jérôme Boateng und David Alaba – doch vor allem die Zugänge Leon Goretzka und Serge Gnabry werden in der Offensive für frischen Wind sorgen wollen. Beim Meister der Ligue 1 werden die ganz großen Stars, wie Neymar und der beste WM-Nachwuchsspieler Kylian Mbappe ziemlich sicher fehlen. Mit dem frisch von Juventus Turin transferierten Gianluigi Buffon zieht die Startruppe aus der französischen Hauptstadt dennoch alle Blicke auf sich. Auf der Trainerbank sitzt zudem mit Thomas Tuchel ein Trainer der den deutschen Rekordmeister bestens kennt. In diesem Spiel wird man vor allem die jungen, aufstrebenden Talente beider Teams bestaunen können und es wird sehr spannend, welcher Trainer einen gelungenen Einstand beim seinem neuen Klub feiern kann.

Meine Wettempfehlungen:

In der zweiten Halbzeit fallen mehr Tore (1.94)

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages
WINNIPEG JETS – VANCOUVER CANUCKS
 
Doppelte Chance X2: Quote 1,72
Promotions







Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: