Interview: Olaf Thon zu den deutschen Testspielen

Interview mit Olaf Thon

Ein wenig Zeit bleibt dem Bundestrainer noch für seine Bekanntgabe des deutschen WM-Kaders. Die beiden Testkicks gegen Spanien und Brasilien lieferten bereits einen ersten Vorgeschmack auf die Form der einzelnen Spieler. Wir haben Schalke Legende Olaf Thon um seine Einschätzung gebeten!

Herr Thon: Wie sieht Ihre Bilanz zu den beiden Testspielen aus?

Die beiden Testspiele gegen Spanien (1:1) und Brasilien (0:1) haben gezeigt, dass in allen Bereichen noch Verbesserungspotential besteht. Gerade deshalb halte ich solche Tests gegen starke Gegner im Vorfeld eines großen Turniers für absolut sinnvoll.

Welche Spieler haben nunmehr aus Ihrer Sicht ihr Ticket für die WM 2018 fix in der Tasche?

So kurz vor der Weltmeisterschaft und der Nominierung des Kaders gibt es in Deutschland einige, die gerne „Bundestrainer“ spielen. Aber auch ohne in den Kopf von Jogi Löw sehen zu können, sind für mich einige Spieler sicher bei der Endrunde in Russland dabei. Hierzu zähle ich bei den Torhütern Marc-André ter Stegen. In der Abwehr können sich Hummels, Boateng, Hector, Kimmich und auch Rüdiger auf die WM freuen. Für die Positionen im Mittelfeld und Sturm gibt es sehr viele Optionen für Jogi Löw. Sicher im Kader sind für mich Kroos, Gündogan, Khedira, Draxler, Özil, Müller, Sané, Werner und Goretzka.

Welche Spieler müssen noch um ihr WM-Ticket bangen und welche haben sich Ihrer Meinung ins out geschossen?

In allen Bereichen der Mannschaft sind noch Positionen vakant. So spielt bei der Besetzung der Torhüter nach wie vor die Genesung von Manuel Neuer eine wichtige Rolle. Ist er fit, wird er mit der Mannschaft das Turnier in Russland bestreiten. Was bedeuten würde, dass die Wahl des dritten Torhüters entweder auf Leno, Trapp oder doch einen Neuling fallen würde. Hervorzuheben sind hier auch die konstant guten Leistungen von Ralf Fährmann, der sich über die letzten Jahre beim FC Schalke 04 weiterentwickelt hat und eine Nominierung ebenfalls verdient hätte. Die Position des Stoßstürmers ist ebenfalls heiß umkämpft. Hier werden Wagner und Gomez alles geben, um den Bundestrainer in den letzten Wochen vor der Nominierung zu überzeugen. Und wir dürfen auch Reus und Götze nicht außen vor lassen. Marco Reus hat in den ersten Wochen nach seiner schweren Verletzung ein beeindruckendes Comeback gefeiert. Wenn er den Rest der Saison weiter so arbeitet, ist er sicherlich auch ein Kandidat für die WM.

Olaf Thon im bet-at-home.com InterviewKonnte das Innenverteidiger-Duo Boateng und Hummels ihr Top-Level bei den beiden Spielen nunmehr zeigen?

Unser Duo Boateng/Hummels wird bis zur Endrunde zweifelsohne ihr Top-Level erreichen. Man bedenke, Boateng ist 2017 aufgrund von Verletzungen nur zu einem Länderspieleinsatz gekommen. Der Vorteil liegt hier ganz klar in der täglichen Zusammenarbeit der beiden im Verein. Die Automatismen in der Abstimmung untereinander und dem Stellungsspiel greifen so viel schneller.

Hat Kimmich dieses Mal sein volles Potential ausgeschöpft?

Joshua Kimmich befindet sich ja erst am Anfang seiner Entwicklung. Mit seinen 23 Jahren verfügt er bereits über eine große Erfahrung im internationalen Wettbewerb, gerade auch gegen die Besten der Welt, und spielt bei Bayern München auf allerhöchstem Niveau. Klar hat er ebenso wie der Rest der Mannschaft noch Luft nach oben. Aber meiner Ansicht nach brauchen sich weder die deutsche Nationalmannschaft noch die Bayern in den nächsten Jahren um die Position des rechten Verteidigers Sorgen machen. Er hat sein Ticket und Stammplatz in jedem Falle sicher.

Hat sich Wagner aus Ihrer Sicht einmal mehr qualifiziert?

Sandro Wagner konnte sich leider nur beim Testspiel gegen Brasilien beweisen. Man hat jedoch in den ca. 30 Minuten Spielzeit nach seiner Einwechslung seine Stärken im Mannschaftsgefüge erkennen können. Gerade seine starke Physis ist ein enormer Pluspunkt. Natürlich gilt auch für ihn im Verlauf der Rückrunde noch ausreichend Spielanteile bei den Bayern zu erhalten, um seine Form nicht zu verlieren.

Neuer, Ter Stegen, Leno, Trapp: Wer wird das Tor bei der WM 2018 hüten?

Wie bereits erwähnt, steht und fällt die Besetzung der drei Torhüterplätze mit dem Fitnesszustand von Manuel Neuer. Wird er rechtzeitig nach seinem Mittelfußbruch wieder fit, fährt er zweifelsohne mit nach Russland. Ob er dann auch tatsächlich unser Tor hüten wird, kann nur der Bundestrainer vor Ort nach den letzten Trainingseinheiten entscheiden. Im besten Fall hat er bis dahin auch einige Spiele im Verein absolviert und die nötige Spielpraxis gesammelt. Nach eigener Aussage sei Neuer aktuell bei 95 %, in der kommenden Woche bei 100 %. Ich bin mir jedoch sicher, dass Jogi Löw auf dieser Position kein Experiment eingehen wird.

Es ist fix: Der Video-Schiedsrichter kommt bei der WM zum Einsatz! Was sagen Sie dazu? Was erwarten Sie sich?

Mich hat die Entscheidung über den Einsatz des Video-Schiedsrichters bei der WM nicht überrascht. Im gleichen Zug wünsche ich mir von der FIFA eine klare Struktur und einheitliche Vorgehensweise, wann der Video-Assistent zum Einsatz kommt. Es bedarf im Vorfeld Schulungen für alle eingesetzten (Video-)Schiedsrichter, um eine klare Kommunikation und eine reibungslose Umsetzung zu gewährleisten. Zudem ist es enorm wichtig, die Fans in den Stadien und vor den Fernsehgeräten abzuholen. Ich erwarte eine gewisse Transparenz, um undurchsichtige Spielszenen, wie wir sie vom Confed Cup oder der Bundesliga-Hinrunde kennen, nicht erleben müssen.

In unserem letzten Interview haben Sie sich für einen Tipp auf die deutsche Nationalelf ausgesprochen. Ist Deutschland noch immer Ihr Wett-Favorit?

Natürlich gibt es neben Deutschland viele weitere starke Nationen, die sich berechtigterweise Hoffnungen auf den Titelgewinn machen. Allerdings bleibe ich dabei, Deutschland wird 2018 erneut Weltmeister!

 

 

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Wette des Tages
FRANKREICH – KROATIEN
 
Es fallen in beiden Halbzeiten weniger als
1,5 Tore: Quote 1.80
Promotions







Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: