Premier League Darts: Partytime in Newcastle!

Darts-WM 2014

Nach zwei Spieltagen der Darts Premier League haben zwei Spieler eine perfekte Bilanz: Simon „The Wizard“ Whitlock, der das Finale dieses Turniers 2012 erreichte, und der Engländer Michael Smith. Diese Woche richtet die Metro Radio Arena in Newcastle den Wettkampf aus. Wer sichert sich einen Sieg und wer geht mit leeren Händen nach Hause? Wir haben Wettempfehlungen zu jedem Spiel für euch!

Match 1: Mensur Suljovic vs. Michael Smith #LoveTheDarts

Der Abend fängt mit dem Spiel des besten österreichischen Spielers Mensur Suljovic an, der auf Michael Smith trifft. Die beiden Spieler sind an anderen Enden der Tabelle, aber man könnte behaupten, dass Suljovic in den ersten zwei Wochen tatsächlich besser als Smith spielte. Sein Turnier-Average liegt bei 103,13 und stellt den besten Average in dem Turnier dar – fast zehn Punkte mehr als Smith. Seine Checkout-Percentage (45,45 %) ist auch beeindruckend und eine Wiederholung seiner Leistungen gegen Whitlock und „Barney“ würde nahezu sicher genügen. Suljovic hat eine exzellente Bilanz gegen „Bully Boy“ (8:3) und ich erwarte, dass er einen weiteren Triumph über den 27-Jährigen feiern darf.

Meine Wettempfehlung:

Suljovic gewinnt das Spiel (2.29)

Match 2: Daryl Gurney vs. Gerwyn Price #PDCDarts

Das zweite Aufeinandertreffen des Tages bestreiten zwei Debütanten, Daryl Gurney und Gerwyn Price. Das Match stellt die erste realistische Chance auf einen Sieg für Price dar: Nach einem beeindruckenden Unentschieden gegen Peter Wright in der ersten Woche, war der zweimalige Meister Gary Anderson zu stark für „The Iceman“ letzte Woche. Price gewann bei „The Masters“ gegen Gurney im Jänner und kommt wahrscheinlich mit mehr Selbstvertrauen ins Spiel, da sein Gegner immer noch sieglos im Jahr 2018 ist. Für Gurney sind bis jetzt die Checkouts das größte Problem bei diesem Turnier und seine Checkout-Percentage (27,78 %) ist die zweitniedrigste. Es gibt aber Pluspunkte für Gurney: „SuperChin“ warf acht 180er in den ersten zwei Wochen (im Vergleich zu vier von Price) und ich tippe darauf, dass er den Fans mehr Gründe zum Feiern diese Woche gibt.

Meine Wettempfehlung:

Gurney wirft mehr 180er im Spiel (1.73)

Match 3: Peter Wright vs. Rob Cross #Snakebite #Voltage

Was ist denn mit Rob Cross los? „Voltage“ begeisterte Fans Ende 2017 mit seinen unglaublichen Leistungen und dem unerwarteten Sieg bei der World Darts Championship. Dieses Jahr wollen die Pfeile aber nicht richtig fliegen. Letzte Woche erzielte die weltweite Nummer drei nur ein Checkout in neun Versuchen bei seiner 1:7 Niederlage gegen Simon Whitlock. Am Wochenende spielte Cross viel besser und sah entspannter beim UK Open Qualifier 5 in Wigan aus. Die Stimmung bei der Premier League Darts stellt aber eine andere Herausforderung dar und sein Gegner besitzt das benötigte Know-How, diese Drucksituationen zu gewinnen. Ich glaube, dass „Snakebite“ zu stark sein wird und Cross zumindest noch eine Woche auf seinen ersten Premier League Darts-Triumph warten muss.

Meine Wettempfehlung:

Peter Wright gewinnt das Spiel (2.26)

Match 4: Gary Anderson vs Michael van Gerwen #theflyingscotsman #MvG180

Die Fans können sich auf ein absolutes Top-Spiel am Donnerstag freuen: Der zweimalige Meister Gary „The Flying Scotsman“ Anderson gegen „Mighty Mike“, der seinen dritten Turniersieg in Folge ins Visier nimmt. Eine Rückenverletzung hatte eine große Auswirkung auf Andersons Leistung in Dublin am 1.2. und er erzielte einen Average von nur 82,46 gegen Michael Smith. Letzte Woche spielte der 2016 World Darts Championship-Meister viel besser und feierte einen eindeutigen 7:3 Sieg über Gerwyn Price. Wenn man jedoch gegen Michael van Gerwen spielt, muss man nicht nur topfit sein, sondern auch Glück im Spiel haben. Obwohl „Mighty Mike“ letzte Woche gegen Peter Wright verlor, war es ein hochklassiges Match und es wäre eine große Überraschung, wenn MvG ein zweites Spiel in Folge verlieren würde.

Meine Wettempfehlung:

Michael van Gerwen gewinnt das Spiel (1.52)

Match 5: Simon Whitlock vs Raymond van Barneveld #PremierLeagueDarts

Simon „The Wizard“ Whitlock und Raymond „Barney“ van Barneveld stehen im Mittelpunkt am Ende der Darts-Nacht. Mit einer Checkout-Percentage von 53,85 % bewies Whitlock seine magischen Fähigkeiten in den ersten zwei Wochen. Sein Gegner besitzt selber einen Hauch von Magie und ist im Turnier auch noch ungeschlagen. Außerdem gewann „Barney“ fünf der letzten sechs Aufeinandertreffen zwischen den zwei Spielern und ist in Topform, wie er letzte Woche mit einem 167-Checkout bewies. Ich erwarte ein spannendes, knappes Spiel und glaube, dass van Barneveld die Nase vor dem Australier hat.

Meine Wettempfehlung:

van Barneveld wirft mehr 180er im Spiel (2.12)

Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Darts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Wette des Tages
HOUSTON ROCKETS – GOLDEN STATE WARRIORS

Houston gewinnt die
1. Halbzeit: Quote 1.80

WM-Countdown 21 Tage
Promotions







Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: