Formel 1: Saisonauftakt in Australien

Formel 1 Grand Prix Australien

Start your engines! Am 26. März 2017 schaltet die Ampel für das erste Formel-1-Rennen des Jahres in Australien wieder auf grün. Das Renn-Wochenende wird zur ersten Nagelprobe der neuen Rennboliden. Wird Mercedes erneut seiner Favoritenrolle gerecht? Oder erleben wir den Aufstieg eines neuen Teams? Alle Infos und Wettempfehlungen zum Auftakt der Motorsport-Königsklasse gibt es jetzt.

Die Strecke

Das erste Rennen wird in Australien am Albert Park Circuit in Melbourne gefahren. Der „Stop-and-Go“ Kurs kennzeichnet sich durch Highspeed-Passagen, gefolgt von engen Kurven. Dies belastet nicht nur die Bremsen, sondern erhöht auch das Unfallrisiko. Generell führt die enge Strecke zu vielen Kollisionen, insbesondere die erste Kurve nach dem Start. Seit 2003 gab es beim Grand Prix von Australien insgesamt sechs Rennen mit Safety-Cars-Phasen. Zusätzlicher Schwierigkeitsfaktor ist, dass der Kurs auch für die Öffentlichkeit befahrbar ist. Staub und Schmutz sorgen für weniger Grip der Rennboliden. Dennoch ist es für die Piloten möglich eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h (ohne DRS) auf den Asphalt zu bringen. Obwohl der Ring in Australien sehr eng ist, gibt es einige Überholmöglichkeiten. Besonders gute bietet neben dem Ende der Start- und Zielgeraden auch der Abschnitt kurz vor Kurve drei „Sports Center“ und die vorletzte Kurve „Senna“.

Quickfacts:

  • 58 Runden
  • Streckenlänge: 5,303 km
  • Topspeed: ca. 300km/h
  • Sieger 2016: Nico Rosberg mit Mercedes (Karriereende)
  • Reifen: Ultrasoft, Supersoft und Soft

Wer sind die Favoriten?

Seit einigen Jahren gilt das erste Rennen in Melbourne als Indikator für den späteren Weltmeister. So wurde seit 2000 der Sieger von Australien auch elf Mal zum Weltmeister gekürt. Beim Saisonauftakt ist zusätzliche Spannung garantiert. Erstmals kämpfen die Piloten in den neuen Rennboliden und unter den neuen Regeln um die besten Plätze. Nach den Wintertestfahrten in Barcelona gilt Mercedes erneut als einer der Top-Favoriten. Dicht auf den Fersen ist den Silberpfeilen jedoch das Team von Ferrari. Die Boliden der beiden Rennställe zeigten sich besonders schnell und auch ohne größere Technikprobleme. Spekuliert wird auch über die Power bei Red Bull Racing. Der RB13 kam bei den Testfahrten noch nicht ganz so gut weg. Man geht jedoch davon aus, dass sich bis Melbourne noch einiges ändern wird. Laut unseren Bookies liegen die Besten der Wintertestfahrten auch beim ersten Rennen ganze vorne: Lews Hamilton (Quote: 2.05), Sebastian Vettel (Quote: 3.85) und Valtteria Bottas (Quote: 5.75).

Meine Wettempfehlungen:

Lewis Hamilton holt Platz eins (Quote: 2.05)
Sebastian Vettel kommt unter die besten drei (Quote: 1.25)
Fernando Alonso kommt vor Teamkollegen Stoffel Vandoorne ins Ziel (Quote: 1.40)

Tagged with: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Formel 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages
VIITORUL CONSTANTA – REB BULL SALZBURG

Beide Teams erzielen mindestens ein Tor:
Quote 1.96
Promotions
Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: