Wiener Derby: Wer ist die Nummer 1 der Hauptstadt?

Wiener Derby: SK Rapid Wien - FK Austria WienSchon in der zweiten Runde nach dem Frühjahrsauftakt steht in Wien das Duell der beiden Erzrivalen auf dem Programm. Und die Ausgangslage könnte vor dem 316. Wiener Derby nicht spannender sein. Denn die beiden Klubs trennt nur ein Punkt, auf den Spitzenreiter aus Salzburg fehlen nur zwei beziehungsweise drei Punkte. Klar, dass ein Sieg nicht nur für das Prestige Pflicht ist. Wir haben die Infos zum Match für euch – Wettempfehlungen inklusive!

Dass die Nerven vor dem Derby angespannt sind, zeigte sich bereits unter der Woche im Rahmen der Cup-Spiele. Fragen zum Ligaduell wurden konsequent abgewiesen. Die Gastgeber von der Austria gehen mit einem Erfolgserlebnis ins Spiel. Auch wenn sich der LASK als harter Gegner erwies, konnten die „Veilchen“ am Ende den Einzug ins Halbfinale fixieren. Die Fans der Hütteldorfer sprechen dagegen bereits von einem Cup-Fluch. Denn seit 2011 standen die „Grün-Weißen“ nicht mehr in der Vorschlussrunde. Auch am Mittwoch gab’s gegen die Admira das Aus. Trotz spielerischer Überlegenheit scheiterten Hofmann und Co. an der eigenen Chancenauswertung.

Fakten zum Derby:

  • Zweithäufigstes Derby Europas: Nur das Old Firm zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers wurde häufiger ausgetragen.
  • Im Head-to-Head liegt Rapid mit 129 Siegen voran. 115 Mal triumphierte die Austria, 71 Mal trennte man sich unentschieden. Das Torverhältnis beträgt 591:507.
  • In der aktuellen Saison konnte sich immer die Gastmannschaft durchsetzen.
  • Das letzte torlose Remis gab es am 11. August 2013.
  • In den vergangenen sechs Duellen fielen durchschnittlich 4,5 Tore.
  • Das schnellste Derby-Tor erzielte Alexander Gorgon am 24. August 2014 bereits nach 17 Sekunden für die Austria.
  • Rapid-Kapitän Steffen Hofmann wird bei einem Einsatz im Derby mit seinem 370. Bundesliga-Spiel zum Rekord-Legionär.

Im Derby gelten eigene Gesetze
In einem derart prestigeträchtigen Spiel, bei dem es für beide Teams um den Anschluss an den Tabellenführer geht, ist die Taktik entscheidend. Richtig überzeugen konnten im Frühjahr beide noch nicht, auch der Cup-Erfolg der Austria war eher minimalistisch. Die Fink-Elf agiert in der Defensive zwar äußerst kompakt, zeigt jedoch Schwächen in der Zuteilung, sobald der Gegner rochiert. Insgesamt sehe ich jedoch die Gastgeber als leichten Favorit, denn die Hütteldorfer zeigten Probleme mit offensiv agierenden Gegnern. Und die „Veilchen“ werden garantiert nicht auf Chancen warten, sondern selbst den Weg zum Tor suchen. Gelingt ihnen aus der Defensive ein schnelles Umschaltspiel, könnten sie die „Grün-Weißen“ überraschen. Trotz allem hat ein Derby eigene Gesetze, vom engen Schlagabtausch bis zur Torgala wie im ersten Saisonduell ist alles möglich.

Meine Wettempfehlungen:

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages

EINTRACHT FRANKFURT – BORUSSIA DORTMUND


Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor: Quote 1.81

Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: