Ballon d’Or: Wer ist der beste Fußballer?

Ballon d'OrJedes Jahr blicken Fans aus aller Welt zur glamourösen Gala, wenn der beste Fußballer gekürt wird. Zahlreiche Diskussionen begleiten die Nominierungen im Vorfeld, und auch danach setzen sich alle Medien umfangreich mit dem Wahlausgang auseinander. Am Montag werden die Gewinner des Jahres 2014 in Zürich bekanntgegeben. Wir haben alle Infos zu dieser begehrten Auszeichnung für euch.

Quick-Facts zum Ballon d’Or:

  • Von 1956 bis 2009 vergab die französische Zeitschrift „France Football“ den Ballon d’Or. Ursprünglich an den besten europäischen Spieler in einem europäischen Verein, seit 2007 konnten alle Spieler weltweit die Auszeichnung erhalten. Die Jury bestand aus je einem Sportjournalist der 53 UEFA-Mitglieder, sowie 53 Juroren jener außereuropäischer Verbände, die je eine WM-Teilnahme vorzuweisen hatten.
  • Zusätzlich dazu vergab die FIFA zwischen 1991 und 2009 den Preis für den Weltfußballer des Jahres. Die Abstimmung fand unter den Trainern und Kapitänen der Nationalteams statt.
  • 2010 wurden beide Preise unter dem Namen FIFA Ballon d’Or vereint.
  • Lionel Messi ist mit drei Auszeichnungen (2010-2012) Rekordhalter, „Titelverteidiger“ ist Cristiano Ronaldo (2013).

Die Nominierten:

Cristiano Ronaldo
Der exzentrische Portugiese spielt aktuell in Höchstform: In der Primera División stellte er mit 15 Toren in den ersten acht Ligaspielen einen neuen Rekord auf, aktuell hat er nach 16 Spieltagen unglaubliche 26 Tore auf seinem Konto. Zum Vergleich: In der Saison 2013/14 wurde er mit insgesamt 31 Treffern Torschützenkönig. Doch der Stürmer des „Weißen Ballett“ stellte 2014 noch weitere Bestmarken auf. So erzielte er in der Champions-League-Gruppenphase mehr Tore als jemand zuvor (9). Dazu erzielte in einem Kalenderjahr niemand mehr Treffer in der Königsklasse als er (14). Weiters liegt er in der Rangliste der EM-Torschützen (inklusive Qualifikation) mit 23 Toren am ersten Platz. Nicht zu vergessen der Sieg in der Champions League, sowie in der Copa del Rey.

Manuel Neuer
Ausgezeichnet hat sich der deutsche Teamtorhüter bei der Weltmeisterschaft in Brasilien nicht nur durch seine Glanzparaden. Mit seinen ausgezeichneten fußballerischen Qualitäten hat er auch einen wesentlichen Teil zum Titel beigetragen. Nicht zu Unrecht wurde er dafür mit dem goldenen Handschuh ausgezeichnet. Doch das Jahr 2014 war für ihn auch auf Vereinsebene äußerst erfolgreich: Mit dem FC Bayern München gewann er nicht nur die Meisterschaft in überlegener Manier, sondern holte mit dem DFB-Pokal auch gleich das Double.

Lionel Messi
„La Pulga“ blieb mit Argentinien zwar der Weltmeistertitel verwehrt, doch der Stürmer wurde mit dem „Goldenen Ball“ als bester Spieler der Endrunde ausgezeichnet. Darüber hinaus stellte Messi in der Primera División und in der Champions League gleich zwei Allzeitrekorde auf: Mit aktuell 258 Toren erzielte bisher niemand mehr Tore in der spanischen Liga als der Angreifen des FC Barcelona. Und auch in der Champions League traf keiner öfter (74 Mal). Ein weiterer Fakt, der seine außergewöhnlichen Qualitäten unter Beweis stellt: Trotz einiger Verletzungen zu Beginn der Saison 2013/14 erzielte Messi 28 Tore und damit nur drei weniger als sein ewiger Rivale Cristiano Ronaldo.

Der Favorit
Ich bin mir sicher, dass die Trophäe wie auch schon im vergangenen Jahr an Cristiano Ronaldo geht (Siegquote: 1.17). Obwohl Manuel Neuer den WM-Titel geholt hat, und Lionel Messi mit dem „Goldenen Ball“ ausgezeichnet wurde, zeigte der Portugiese im Jahr 2014 eine herausragende Leistung. Dass die Erfolge im Nationalteam nicht mit jenen der beiden anderen Nominierten vergleichbar sind, liegt lediglich an der geringeren Klasse der portugiesischen Auswahl.

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages
JUVENTUS TURIN –
FC BARCELONA

Beide Teams erzielen ein Tor: Quote 1.59
Promotions
Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: