Wien im Tennisfieber!

ATP-Turnier Wien 2014Zahlreiche Asse haben in der 40-jährigen Turniergeschichte bereits in Österreichs Bundeshauptstadt aufgeschlagen: Pete Sampras, Roger Federer, Ivan Ljubicic, Novak Djokovic, Jo Wilfried Tsonga, Thomas Muster, Tommy Haas – um nur einige zu nennen. Auch heuer sind mit David Ferrer und Olympiasieger Andy Murray zwei absolute Topstars zu Gast. Nach dem überraschenden Aus von Österreichs Jungstar Dominic Thiem gilt die Unterstützung der heimischen Fans jetzt Jürgen Melzer!

Jürgen Melzer – Ivo Karlovic (2. Spiel nach 15:00 Uhr)

Österreichs letzter Vertreter musste in der 1. Runde gegen den Lucky Loser aus der Qualifikation Norbert Gombos ordentlich kämpfen. Schlussendlich setzte er sich mit viel Mühe durch. Im Achtelfinale wartet jetzt der kroatische Aufschlag-Riese Ivo Karlovic. Auch gegen die aktuelle Nummer 30 der Welt wird sein ganzer Kampfgeist gefordert sein. Doch der zweimalige Wien-Sieger geht mit einer positiven Head-to-Head-Statistik in das Duell: In bisher fünf Aufeinandertreffen hatte der Deutsch-Wagramer vier Mal das bessere Ende für sich. Die Niederlage gab’s im letzten Duell – anno 2012 bei den Australian Open. Nichts desto trotz geht Melzer mit wiedererlangtem Selbstbewusstsein in die Partie. Nach zuletzt zahlreichen Erstrundenniederlagen klappte es ausgerechnet in der Heimat wieder mit dem Sieg. Dazu kommt die Unterstützung des Publikums. Und auch der Kroate hatte in der 1. Runde zu kämpfen, musste über drei Sätze jeweils ins Tie-Break. Kann der Lokalmatador den Aufschlag entschärfen, ist ihm mit viel Kampfgeist der Einzug ins Viertelfinale zuzutrauen.

Meine Wettempfehlung:

Das Spiel geht über 3 Sätze (2.39)

Philipp Kohlschreiber – Carlos Berlocq (nicht vor 18:30 Uhr)

Nach einem Freilos in der ersten Runde steigt heute auch Deutschlands Ass Philipp Kohlschreiber in das Turniergeschehen ein. Sein argentinischer Gegner konnte sich in der ersten Runde gegen Gerald Melzer bereits mit der Halle und dem Untergrund vertraut machen. Die Nummer 80 der Welt hatte gegen den Bruder von Jürgen Melzer allerdings kaum Schwierigkeiten. Spannender wird’s heute Abend. Da wartet mit Kohlschreiber die Nummer 4 des Turniers. Und der präsentierte sich bereits im Doppel wieder fit, nachdem er zuletzt in Metz aufgeben musste und auch beim Challenger in Orleans in der ersten Runde scheiterte. Das Head-to-Head spricht – wenn auch nur knapp – ebenfalls für den Deutschen. In sieben Begegnungen konnte er sich vier Mal durchsetzen, wobei zwei Niederlagen nur aufgrund von Aufgaben zu Buche stehen. Spielt seine Gesundheit mit, ist der Augsburger in diesem Duell klar zu favorisieren.

Meine Wettempfehlung:

Kohlschreiber gewinnt den 1. Satz (1.36)

 

 

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Tennis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages

EINTRACHT BRAUNSCHWEIG -
VFL WOLFSBURG


Beide Teams erzielen mind. 1 Tor: Quote 1.84

Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: