Bundesliga: Vorschau zum 26. Spieltag

Fußball BundesligaDuelle mit Endspielcharakter erwarten uns am Wochenende in der Bundesliga. Sowohl in der oberen Tabellenhälfte als auch im Keller kommt’s zu wichtigen Spielen im Kampf um internationale Startplätze oder den Klassenerhalt. Wir werfen einen Blick auf die Topmatches und haben auch wieder Wettempfehlungen für euch!

Hannover 96 – Borussia Dortmund (Samstag, 15:30 Uhr)

Der Erfolg kam bei 96 mit dem Trainerwechsel zurück, schon so manches Topteam hatte gegen 96 das Nachsehen. Dazu kommt die äußerst überzeugende Heimspielstärke – nur 2 Niederlagen stehen bei 12 Duellen auf der Ergebnisliste. Als Angstgegner ist der BVB außerdem generell nicht zu bezeichnen: Nur eines der letzten sieben Gastspiele konnte die Klopp-Elf für sich entscheiden. Und nicht nur der dürfte am vergangen Spieltag seine Emotionen nicht mehr im Griff gehabt haben. Die Fans der Schwarz-Gelben sahen in Liga und Champions League eine magere Leistung. Keine Spur vom Optimalfußball aus St. Petersburg. Umso mehr wette ich darauf, dass Reus und Co. jetzt kein Spiel mehr unterschätzen und auch hier Vollgas geben werden.

Meine Wettempfehlung:

Ein Team gewinnt mit einem Tor Unterschied (2.60)

Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC (Samstag, 18:30 Uhr)

Zu Saisonbeginn hätte kaum keiner damit gerechnet: Aufsteiger Berlin spielt um einen Europa-League-Startplatz. Nur drei Punkte fehlen der „Alten Dame“ auf den aktuellen Kontrahenten, nur ein Zähler mehr auf einen internationalen Platz. Mit dem Sensationserfolg beim BVB beendeten die Fohlen eine neun Spiele andauernde Serie ohne Dreier. Zwar weist Gladbach gegen die Hauptstädter eine negative Allzeit-Bilanz auf, doch die Hertha kommt mit schlechten Vorzeichen in den Borussia-Park. Denn in M’Gladbach hatte die Luhukay-Truppe immer zu kämpfen. Dazu gab’s seit vier Spielen keine volle Punkteausbeute mehr. Vor allem auswärts wussten die Berliner allerdings bisher oft zu überzeugen. Man darf gespannt sein, ob der Europa-League-Platz weiter hart umkämpft bleibt.

Meine Wettempfehlung:

Borussia Mönchengladbach führt zur Halbzeit (2.40)

1. FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt (Sonntag, 15:30 Uhr)

Abstiegskampf pur erwartet Fußballfans beim Sonntagsspiel in Nürnberg. Nach der Pleite gegen den HSV stehen die Gastgeber bereits mit drei Niederlagen in Serie da, dazu beträgt der Polster auf einen Relegationsplatz nur noch einen Punkt. Innerhalb von sieben Tagen geht’s gleich dreimal gegen direkte Kontrahenten. Es heißt also „Verlieren verboten!“. Und ausgerechnet jetzt fehlen gleich mehrere Stammspieler verletzungsbedingt. Auch Frankfurt ließ zuletzt wichtige Punkte liegen. Dabei blieben viele Großchancen ungenutzt, mit einer schwachen Defensivleistung brachte man sich selbst um die Punkte. Es wird also ein enges Spiel: Schon die letzten beiden Duelle endeten unentschieden. Den letzten Dreier gab’s am 21. September 2012 für Frankfurt.

Meine Wettempfehlung:

Das Spiel endet 1:1 (6.00)

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages

EINTRACHT BRAUNSCHWEIG -
VFL WOLFSBURG


Beide Teams erzielen mind. 1 Tor: Quote 1.84

Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: