Premier League Vorschau – 12. Runde

605x170_blog_fussball_051Länderspielpause war gestern, an diesem Wochenende kommt es auf der Insel zu brisanten Premier League Duellen. Den Auftakt bildet das 221. Merseyside Derby zwischen dem FC Everton und dem FC Liverpool. Ein etwas unerwartetes Spitzenspiel gibt es zwischen Tabellenführer Arsenal und dem Dritten, Überraschungsteam Southampton. Am Sonntag kommt es dann im Etihad Stadium zum Kracher zwischen Manchester City und den Tottenham Hotspurs.

Everton – Liverpool

Gerade einmal 900 Meter Luftlinie, 3 Fahrminuten oder ein viertelstündiger Fußmarsch trennen die Anfield Road vom Goodison Park. Am Samstagnachmittag aber teilt sich die drittgrößte Stadt Englands in zwei Teile, Blau und Rot! Der Tabellensechste FC Everton trifft auf den Zweiten Liverpool. Auch sportlich liegen die beiden Teams nah beieinander, denn die Kontrahenten trennen nur drei Zähler. Bei einem Sieg könnte das Team von Roberto Martínez mit den Reds gleich ziehen. Liverpool hingegen hätte bei einem Sieg und einem gleichzeitigen Punktverlust Arsenals die Chance auf die Tabellenführung! Kein leichtes Unterfangen, zumal die Toffees im heimischen Stadion noch ungeschlagen sind.

Dennoch ist der Goodison Park für Gerrard & Co. alles andere als eine uneinnehmbare Festung. In der Heimstätte des Stadtrivalen verlor die Mannschaft von Brendan Rodgers nur eines der letzten vier Spiele. Generell dominierten die Jungs von der Anfield Road den Großteil der bisherigen 220 Merseyside Derbies. In 88 Spielen waren die Roten siegreich, 66 mal die Blauen. In den letzten 30 Duellen ging Everton gar nur viermal als Sieger vom Platz. Und auch am Samstag könnte es trotz hervorragender Heimbilanz schwierig werden, zumal die Gäste von der Anfield Road mit Sturridge und Suárez das derzeit beste Sturmduo der Liga in ihren Reihen haben.

Unsere Wettempfehlung:

Arsenal – Southampton

Wer hätte vor dieser Saison gedacht, dass eines der Spitzenspiele der 12. Runde Arsenal vs. Southampton heißen würde? Die Mannschaft von Mauricio Pochettino ist derzeit nicht zu Unrecht das Team der Stunde und stellt gegenwärtig die stärkste Defensive der Liga. Kein anderer PL-Verein hat bislang weniger Gegentreffer erhalten. Mit Rickie Lambert, Jay Rodriguez und Adam Lallana haben es mittlerweile sogar schon drei Spieler in die Nationalmannschaft geschafft. Die Saints befinden sich in herausragender Form. Dafür spricht auch, dass Southampton bislang erst eine Niederlage einstecken musste. So geschehen in der 3. Runde gegen Norwich.

Seitdem gab es unter anderem Achtungserfolge über Liverpool, Fulham und Manchester United. Jetzt aber wartet mit Arsenal der Tabellenführer. Die Gunners haben mit der Niederlage bei ManU ihren Vorsprung zum Teil eingebüßt und liegen nur noch zwei Punkte vor den Reds. Schon einen Zähler dahinter lauert die Pochettino-Elf. Der 13-fache Meister könnte gegen die defensivstarken Südengländer tatsächlich Probleme bekommen, denn wettbewerbsübergreifend hat die Mannschaft von Trainer Arsène Wenger drei der letzten sechs Spiele verloren. Die Londoner wollen ihren Platz an der Sonne keinesfalls verlieren, gegen Lallana & Co. könnte ein Dreier jedoch schwierig werden.

Unsere Wettempfehlung:

Manchester City – Tottenham

Am Sonntag findet das Duell zwischen Manchester City und Tottenham statt. Beide Teams liegen mit 19 bzw. 20 Zählern auf Rang 8 und 7. Der Sieger dürfte weiter in direkter Schlagweite im Kampf um die Tabellenspitze bleiben, zumal Spitzenreiter Arsenal mit aktuell sechs bzw. fünf Punkten Vorsprung durchaus noch in Reichweite wäre. Mit zwei Niederlagen in den letzten drei Runden ist ManCity nicht gerade in Hochform. Doch auch die Spurs konnten in den letzten zwei Partien (0:0 in Everton und 0:1 gegen Newcastle) nur einen Zähler holen.

Trotzdem sind die Citizens im Etihad Stadium eine Macht, haben bisher alle fünf Heimspiele gewonnen und stellen mit 28 erzielten Toren die beste Ligaoffensive. Die Londoner haben hingegen bei fünf Spielen auf des Gegners Platz erst einen Gegentreffer hinnehmen müssen und können auch der starken Offensive der Pellegrini-Elf Probleme bereiten. Probleme gibt es im Team von André Villas-Boas trotz namhafter Akteure auch im Torabschluss. 9 Treffer in 11 Spielen künden nicht unbedingt von entfesseltem Sturm & Drang. In Anbetracht dieser Konstellationen gehen wir eher von einem knappen Heimerfolg der Citizens aus.

Unsere Wettempfehlung:

Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages
BORUSSIA DORTMUND – RCD ESPANYOL

Dortmund gewinnt:
Quote 1.43

Promotions
Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: