Interkontinental Playoff: Wer löst das WM-Ticket?

Im Blickpunkt der Fans: WM 2014 in BrasilienNur noch zwei Spiele trennen Jordanien, Uruguay, Mexiko  und Neuseeland von einer Teilnahme bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Die Playoffs sind die Zeit der (tragischen) Helden, der Dramen und der Euphorie. Hier der Vorbericht über die Entscheidungsspiele der Interkontinental-Begegnungen.

Jordanien – Uruguay:

Die kommende WM Play-off-Begegnung zwischen Jordanien und Uruguay ist im Wüstenstaat mit absoluter Sicherheit das Spiel des Jahres. Dabei fragt sich das Vorderasiatische Königreich ob die Al-Nashama der Mammutaufgabe gewachsen sein wird, denn der Gegner ist kein Geringerer als der zweimalige Weltmeister Uruguay, der bei der letzten WM in Südafrika 2010 den vierten Platz belegt hatte. Dabei konnte Jordanien bereits im Duell der beiden asiatischen Gruppendritten gegen Usbekistan Play-off-Erfahrung sammeln. Nach zweimaligem 1:1 wurde es in der Verlängerung dramatisch: Zuerst ging in der 101. Minute das Flutlicht aus, dann musste die Entscheidung sogar noch am Elferpunkt fallen. In diesem Elfmeterschießen setzte sich Jordanien schließlich knapp mit 9:8 durch.

Jetzt aber wartet der Tabellenfünfte der Südamerika-Qualifikationsgruppe und gleichzeitig amtierender CONMEBOL-Meister Uruguay. In der FIFA-Weltrangliste rangiert „La Celeste“ derzeit auf Platz sechs und ist damit hinter Argentinien die zweitbeste Mannschaft des Kontinents. Dennoch muss der zweifache Weltmeister zum vierten Mal in Folge in die Relegation. Das Team von Óscar Tabárez ist gespickt mit Superstars. Im Fokus dürfte wohl das überragende Stürmerduo Luis Suárez (Liverpool) und Edinson Cavani (PSG) stehen. Suárez erzielte mit elf Toren mehr als Lionel Messi und kann auch in der Premier League in sechs Spielen acht Treffer für sich verbuchen. Mit Néstor Fernando Muslera verfügt der Südamerikameister über einen starken Torwart und mit Diego Godin (Atlético Madrid) oder Alvaro Pereira (Inter Mailand) eine überragende Defensive. Jordanien hat im Duell mit der Tabárez-Elf bestenfalls Außenseiterchancen. Die Begegnung ist ein Duell zwischen David und Goliath.

Unsere Wetttipps:

Mexiko – Neuseeland

Alles oder Nichts heißt es am Donnerstag für Mexiko und Neuseeland. Im Aztekenstadion kommt es zum vorentscheidenden Hinspiel zwischen zwei völlig unterschiedlichen Fußballwelten. Auf der einen Seite die technisch feine Klinge der „El Tri“, auf der anderen Seite die Kiwis, deren Spiel von Laufbereitschaft, Kampf und Härte geprägt ist. Die mexikanische Nationalmannschaft steht vor diesem Play-off gehörig unter Druck. Eine Niederlage zu Hause könnte schon das Ende aller Träume von der sechsten WM-Teilnahme in Folge bringen. Mexiko, nach den USA in der CONCACAF eigentlich das Maß aller Dinge, ist es nicht gewohnt, sich in der unbequemen Situation eines Play-offs wiederzufinden. Deshalb reagierte der Verband auf die schlechten Ergebnisse und entließ Teamchef José Manuel de la Torre. Unter Interimscoach Luis Fernando Tena verlor „El Tri“ das Auswärtsspiel gegen die Klinsmann-Elf (0:2), einen Tag später übernahm Víctor Manuel Vucetich den Teamchef-Posten, dem nun wiederum Miguel Herrera als vierter Trainer innerhalb von rund sechs Wochen nachfolgte.

Und Herrera sorgte auch gleich bei der ersten Kadernominierung für eine faustdicke Überraschung: Der Neo-Coach verzichtet auf sämtliche Europalegionäre, inklusive der Superstars Javier Hernández und Giovani dos Santos. Ein Umstand, der Neuseeland noch entgegenkommen könnte, das auch in der WM-Quali nichts anbrennen ließ. Die „All Whites“ gewannen alle sechs Spiele und waren somit frühzeitig vor „Fußballgroßmächten“ wie den Salomonen, Tahiti oder Neukaledonien für das Interkontinental-Play-off gegen den Vierten der CONCACAF-Gruppe qualifiziert. Dass die Kiwis aber auch gegen stärkere Gegner bestehen können, bewiesen sie in Südafrika bei den drei Unentschieden in den WM-Duellen gegen die Slowakei, Paraguay und Vierfach-Weltmeister Italien. Dennoch ist das Team von Coach Ricki Herbert krasser Außenseiter. Der unorthodoxe Verzicht auf Mexikos Superstars, sowie der selbstauferlegte Druck, könnte „Los Mariachis“ noch auf den Kopf fallen. Neuseeland ist allemal für eine Überraschung gut. 180 Minuten trennen Mexiko vom nationalen Aufatmen oder der landesweiten Depression.

Unsere Wetttipps:

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Wette des Tages
DETROIT LIONS – ATLANTA FALCONS

Es gibt mehr alsl 47,5 Punkte: Quote 1.63

Promotions







Willkommen in unserer Community!

Sportfan? Dann bist du hier richtig. Profitiere von unseren Experten-Tipps und diskutiere mit. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jetzt Wettkonto eröffnen!

Folge unserem Blog und du erhälst automatisch eine Benachrichtigung über neue Beiträge!

Newsletter abonnieren
Mit unserem Newsletter bist du immer up-to-date und erhältst die Quoten zu den aktuellen Topevents. Einfach im Wettkonto unter Einstellungen abonnieren!
Jetzt Newsletter abonnieren!
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: